Mit der Murmelbahn zu neuen Perspektiven

„Baut die höchste und längste Murmelbahn – mit
– mindestens 6 m freier Strecke ohne Abstützung,
– mindestens einem freien Fall,
– so kreativ wie möglich
– und in 120 Minuten.“

Das war der Auftrag für das gesamte p-didakt-Team. Gefragt war nicht nur Muskelkraft sondern auch Organisationstalent und Geschicklichkeit.

Besonders erkenntnisreich war der Perspektivenwechsel. Denn unsere Grafiker wurden zu Projektleitern, Projektleiter arbeiteten im „Hoch- oder Tiefbau“ und Programmierer managten die Kreativabteilung. Der Chef war unser Auszubildender (eine Rolle, die ihm wirklich schwer fiel).

Wie immer beim jährlichen Team-Treffen auf Gut Thansen trafen sich alle festen und freien Mitarbeiter persönlich und diskutierten aktuelle Chancen und Herausforderungen unserer Projekte.

Die Murmelbahn war natürlich nur eine von vielen Aufgaben, die wir uns gestellt haben. Inspiriert haben uns auch folgende Themen:

  • Qualitätskriterien für erfolgreiche Teams
  • ein interaktiver Workshop rund um das Evaluationsmodell von Donald Kirkpatrick
  • Urheberrecht in der eLearning-Produktion

Murmelbahn-Detail

Und nach 2 Stunden intensiver Arbeit verfolgten 36 Augen gespannt die Murmel von ihrem Start aus 5 Metern Höhe über 25 Meter – bis in ihr Ziel.

Wir haben viel gedacht, gelacht, geschwitzt – und gelernt.